Demnächst: 

 

Die ausgestellten Ölbilder „Seltsame  Wolken“ zeigen eine Mischung aus
Phantasie und Wirklichkeit, ein Spiel der Formen.
Udo Kaller benutzt und filtriert Beobachtungen und Reiseerlebnisse.
Der Wunsch das zu sehen, was er sehen will, ist die Wurzel des Kreativen,
der Ausgangspunkt im Umgang mit der Form, Fläche und Raum.
Zu den japanischen Interpretationen inspiriert ihn eine gefühlte 
Seelenverwandtschaft mit den großen japanischen Künstlern.