2021 Info

 

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen. 

 

Wie wir alle wissen gehören die Kunst- und Kulturschaffenden nicht zu den privilegierten die problemlos Zuwendungen

oder Unterstützung bekommen. In Zeiten von Corona und einem Sparkurs, der Künstler an den Rand der Existenz bringt, 

trifft es auch die Stadtteilgalerie LeonART.

 

Fördermittel und Zuwendungen wurden ersatzlos gestrichen so dass auch meine persönliche Tätigkeit, die nicht

unerheblich zum Erhalt der Galerie beigetragen hat, in Frage gestellt wird. Die Intension war und ist regionalen

Künstlern eine Plattform zu geben um ihre Arbeiten auszustellen. 

 

Dazu gehört, dass die Galerie keine kommerzielle Zwecke verfolgt und die Künstler ihre Arbeiten provisionsfrei verkaufen können. Ein weiterer Aspekt und Überlegung war es den Stadtteil St. Leonhard durch dieses Projekt kulturell aufzuwerten

und gleichzeitig einen Leerstand zu beenden. 

 

Meine Bemühung geht dahin, dass diese seit 6 Jahren erfolgreiche Galerie bestehen bleibt. Das aktuelle Konzept mit wechselnden Ausstellungen für Kunstschaffende aller Couleur hat sich bewährt und soll fortgesetzt werden sofern es für

mich eine Lösung zum Weiterführen der Stadtteilgalerie gibt.  Einen Förderverein o.ä. der diese gewachsene Struktur

auflösen könnte werde ich ausschließen. 

 

Es ist immer schön zu lesen, wenn Institutionen die Galerie/mich als Vorzeigeprojekt für eine gelungene, kulturelle Wiederbelebung eines Stadtteils hernehmen und natürlich wäre die Galerie nicht das was sie heute ist ohne die

Unterstützung einzelner Personen und der Stadt Nürnberg, aber... Nur  „Beifall klatschen” genügt nicht. 

 

Durch mein persönliches Engagement hat sich die Galerie in den vergangenen Jahren zu einem festen Bestandteil der

Kunst- und Kulturszene in Nürnberg und weit darüber hinaus etabliert. Um so bedauerlicher, dass jetzt eine Situation

entstanden ist einem erfolgreichen Projekt die benötigte Unterstützung zu streichen.

 

Momentan laufen aussichtsreiche Gespräche mit verschiedenen Institutionen/Personen zum Erhalt der Galerie

und gerne könnt ihr mir auch noch zusätzlich ein positives Feedback senden.

 

 

 

Unsere neue Imagebroschüre

 

 

Glücklich auf Fränkisch!

 

Im Droste Verlag ist das Buch  „Glücksorte in Nürnberg” erschienen

 

Der Fotograf  Gert Klaus hielt 80 einzigartige Glücksorte in Nürnberg 

mit seiner Kamera fest und schrieb zu jedem Ort einen passenden Text.

 

Auch die Stadtteilgalerie LeonART hat einen Platz in diesem Buch gefunden.

 

Ein spannendes Buch für Auswärtige und Nürnberger

die noch nicht alle Glücksorte in unserer Stadt kennen.

 

Glücksorte in Nürnberg ist im Buchhandel für 14,99 .- Euro erhältlich.

.

.

Die Stadtteilgalerie...  jetzt auch auf Facebook

.

 

 

Mai 2014

Über unseren neuen „Internet-Verteiler“ bekommen Sie ab sofort immer die aktuellsten Informationen über die kommenden Ausstellungen in der Stadtteilgalerie. Senden Sie uns Ihre E-Mail Adresse oder füllen Sie eine Karte in der Stadtteilgalerie aus.

.

 

April 2014

 Das Amt für Wohnen- und Stadttentwicklung und das Quartiermanagement Leonhard-Schweinau konnte in der vergangenen Woche mit der Eigentümerin der Immobilie den einjährigen Vertrag einer Zwischennutzung auf einen jetzt unbefristeten Vertrag erneuern. Dies ermöglicht uns eine langfristige Planung für künftige Ausstellungen in der Stadtteilgalerie.

 

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden.